Griff in die Klischee-Mottenkiste

biomalpha1.1
Das Cover von Biom Alpha 1.1 / © Wurdack-Verlag, Nittendorf

»Aus den Tiefen des Kosmos«, der Auftaktband der neuen SF-Serie »Biom Alpha« aus dem Verlag Wurdack, hat mich enttäuscht. Von den Beteiligten hatte ich deutlich mehr erwartet. Etwa nach einem Drittel war ich kurz davor, mich interessanterer Lektüre zuzuwenden. Es fehlt jede sprachliche und stilistische Finesse. Uwe Post – der offenbar Band 1 geschrieben hat, obwohl das weder im Buch noch auf der Verlags-Homepage präzisiert wird – kann das besser, was er mit Werken wie »Walpar Tonnraffir und der Zeigefinger Gottes« und »SchrottT« gezeigt hat. Read More

Buchmesse 2015: Denis Scheck kämpft vergebens

Frankfurter Buchmesse
Die Masse auf der Messe – in Halle 3.0 war es voll.

Wenn man das Gedränge am letzten Tag der Frankfurter Buchmesse als Maßstab nimmt, muss man sich keine Sorgen um die Zukunft des Buchs machen. Okay, einige sind vielleicht nur gekommen, um Mutter Beimer live zu erleben, aber 99 Prozent der Besucher haben sich wahrscheinlich doch für die Bücher interessiert.

Auffällig waren die vielen Kinder und Jugendlichen. Offenbar ist die Buchmesse ein beliebter Ort für den sonntäglichen Familienausflug. Bestimmt musste kaum ein Kind genötigt werden, dorthin mitzukommen. Ich vermute, dass eher das Gegenteil der Fall war: Muttern wollte vor der Glotze abhängen und Vaddern auf den Fußballplatz, aber die Zehnjährige drängelte, weil auch ihre beste Freundin zur Messe fahren wollte. Read More

NEO 106: Lest »Der Zorn der Bestie«!

Neo106
Das Cover von NEO 106 / © Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

Bravo, Kai Hirdt! NEO 1061 war wirklich ein klasse Roman: spritzig, ideen-, abwechslungs- und actionreich, spannend, humorvoll. So muss das sein. Mehr müsste man nicht sagen, außer: Lest »Der Zorn der Bestie«! Aber es wäre ungerecht, über einen guten Roman zu schweigen und nur über schlechte viele Worte zu verlieren. Read More

Er gab Perry Rhodan ein Gesicht

Mein erster Bruck – gesehen 1970.
Mein erster Bruck – gesehen 1970.

Heute vor 20 Jahren, am 6. Oktober 1995, ist Johnny Bruck im Alter von 74 Jahren an den Folgen eines Unfalls gestorben, der Mann, der Perry Rhodan ein Gesicht gegeben hat. Man kann sich vorstellen, dass das – neben aller persönlichen Betroffenheit – für die Perry-Rhodan-Redaktion ein Schock war und einer Katastrophe gleichkam, denn Johnny Bruck hatte bis dahin seit dem Serienstart im September 1961 alle Titelbilder gemalt.
Read More

Der Mittelpunkt Ostfrieslands

Der Mittelpunkt Ostfrieslands am Herrenhüttenweg in Westerende-Holzloog.
Der Mittelpunkt Ostfrieslands am Herrenhüttenweg in Westerende-Holzloog.

Nachdem ich in einem Post im vergangenen Jahr bereits den Ostfriesland-Äquator  festgelegt hatte, wollte ich auch etwas über den Mittelpunkt schreiben. Ihn zu ermitteln wäre allerdings ungleich schwieriger geworden. Aber zum Glück hat mir vor einiger Zeit die Ostfriesen-Zeitung bzw. das Katasteramt (Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung) in Aurich diese Arbeit abgenommen:

»Zählt man die Inseln mit, so liegt das geografische Zentrum Ostfrieslands in Westerende-Holzloog (Gemeinde Ihlow), auf einem Stück Grünland in der Nähe des Herrenhüttenwegs. Die Koordinaten: 53° 27’ 35’’ nördliche Breite, 7° 23’ 53’’ östliche Länge.«
OZ 12.4.2014
Read More