Caspar Rudolf von Jhering

*1818 †1892
Jurist
Aurich Hafenstraße


Der Auricher Rudolf von Jhering (auch Ihering) war ein bedeutender Jurist und Rechtstheoretiker des 19. Jahrhunderts. Als seine wichtigsten Werke gelten »Der Kampf ums Recht, ein Vortrag aus dem Jahr 1868, der noch zu von Jherings Lebzeiten in 23 Sprachen übersetzt wurde, und das Buch »Zweck im Recht« von 1877. Von Jhering wurde vom österreichischen Kaiser in den Adelsstand erhoben. Sein Urgroßvater Sebastian Eberhard Jhering war der Namensgebung der ostfriesischen Fehnsiedlung Jheringsfehn.

Die Metalltafel ist an der Seitenwand eines modernen Gebäudes auf dem Grundstück Hafenstraße 8 angebracht. Der Text lautet:

Am 22. August 1818 wurde hier der geheime Justizrath Dr. Rudolf von Ihering geboren.
Seinem Andenken die Stadt Aurich.


Quellen:

Eintrag im Biografisches Lexikon für Ostfriesland; Wikipedia