Radbod

*679 †719
friesischer König
Berumerfehn Kompaniewald

Radbod war ein friesischer Herrscher im 7. und 8. Jahrhundert, der sich der Christianisierung und der drohenden Herrschaft der Franken in den heutigen Niederlanden widersetzte. Sein Haupteinflussbereich war das Gebiet um Utrecht. Dass sein Herrschaftsbereich nach Ostfriesland und darüber hinaus reichte, muss wohl ins Reich der Sagen verwiesen werden.

Das Denkmal ist ein einfacher Findling, der auf einen gemauerten Ziegel-Sockel gesetzt wurde. Die Inschrift lautet:

Radbod
Rex Frisia
Ao DCCVIII

Es steht am Ufer des Teiches im Kompanieforst, in dem auch die Gedenkstätte für die Gründersmitgieder der Norder Vehn Kompanie steht.


Quellen:

Eintrag bei Wikipedia