Eins rauf mit Irland

Mein fast drei Jahre alter Blogpost über die Zahl der von mir besuchten Länder erfordert bald eine Aktualisierung. Am 11. August 2019 werde ich (wahrscheinlich/hoffentlich) gegen 15 Uhr auf dem Flugplatz in Dublin ein weiteres Land betreten: Irland. Es wäre das Neunzehnte.

Die »grüne« Insel stand schon länger auf der Liste meiner Wunschreiseziele, aber nicht so weit oben, dass ich unbedingt dorthin wollte. Mir fehlt(e) eine genaue Vorstellung davon, was das Land zu bieten hat. Grüne Wiesen, Schafe und »all seasons in one day« habe ich auch in Ostfriesland, wo ich wohne. Aber keinen Whiskey.

In diesem Jahr gibt es aber einen Anlass, dem ich nicht widerstehen konnte: den 77. WorldCon. Das jährliche Treffen der internationalen Science-Fiction-Literaturszene findet in diesem Jahr in Dublin statt und lockt Tausende Fans mit einem umfangreichen Programm und vielen interessanten Gästen.

Zwei fehlten noch

Wenn ich spitzfindig sein wollte (was ich gelegentlich bin), könnte ich statt auf 19 sogar auf 21 Länder bzw. Staaten verweisen. Denn ich war vor dem Mauerfall ein paar Mal in der DDR, und als ich Ende der 1960er Jahre während eines Urlaubs im Bahnhof von Bayrisch Eisenstein meinen Kinderfuß über die durch eine Kette markierte Grenze in den Ostblock streckte, gehörte die andere Seite noch zur Tschechoslowakei, während Prag, das ich inzwischen zweimal besucht habe, die Hauptstadt von Tschechien ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.